Freitag, 29. Juli 2011

BdB- Inhuman Resources

Ich hab das Buch „Inhuman Resources“, verfasst von Michael Stanford und erschienen im Lappan-Verlag, für Blogg dein Buch gelesen.
Das Cover wirbt mit „Nützlichem Wissen über Kollegen, Vorgesetzte und andere Bürotypen“ und genau so ist das Buch auch aufgebaut. In jedem Kapitel, welches jeweils 3-5 Seiten lang ist, wird ein anderer Bürotyp entlarvt. So ist die Rede von „Ich hab die Finanzkrise ja schon immer kommen sehen-Typen“ oder vom „Büro-Phantom-Typ“, der nahezu nie anwesend aber doch immer präsent ist.
Auch der „Ich könnt' genauso gut Model sein-Typ“ oder der allseits (un-)beliebte „Ich dusche nach dem Joggen nicht-Typ“ sorgen für ein Schmunzeln.
So bekommt jeder sein Fett weg und diejenigen unter uns, die tatsächlich in einem Büro tätig sind, erkennen bestimmt den ein oder anderen Typus wieder.
Bei einigen Sachen wird man eher zum Nachdenken angeregt (weil man sich vielleicht selbst ein bisschen erkennt?!), bei anderen „Typen“ hingegen bleibt kein Auge trocken.
Die kurzen Kapitel sorgen auch für schnellen Spaß zwischendurch, so kann man doch in der Mittagspause mal daraus vorlesen und für Spaß im ganzen Büro sorgen.
Besonders erfrischend finde ich am Ende jedes Kapitels die E-mails, die von dem jeweiligen Typus stammen (könnten).

Ich muss sagen, dass mir das Buch wirklich gut gefallen hat. Durch die oben bereits erwähnten kurzen Kapitel kommt man nie aus dem Lesefluss. Auch muss man nicht überlegen, was bisher geschah, wenn man nach einiger Zeit mal wieder zum Buch greift. Die große Schrift ist angenehm für die Augen, eine kleine Einleitung für jeden „Typus“, lässt stets gutes Erahnen.

Einen Kauf kann ich bedingt empfehlen. Wenn man so rein gar nichts mit Büro-Welt oder Ähnlichem zu tun hat, ist dieses Buch sicher nur halb so spaßig. Dennoch liest es sich gut und unterhaltsam. Arbeitet man in einem Büro, so kann man sich sehr gut amüsieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen